•  2024-05-24_Sommer.jpg

    "Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus!"

    Markus 6,31

Radiogottesdienst aus der Wallfahrtskirche Marienbaum

Propst Stefan Notz lädt Gläubige zur Mitfeier ein

Propst Stefan Notz ist am 13. August im Radio zu hören

Deutlich mehr Gläubige als üblich werden am Sonntag, 13. August, den Sonntagsgottesdienst in St. Mariä Himmelfahrt Marienbaum feiern. Dann übertragen die Hörfunksender WDR5 und NDR Info ab 10 Uhr das Hochamt aus der niederrheinischen Wallfahrtskirche in der Nähe von Xanten. Der Ablauf des Gottesdienstes ist minutiös geplant. 59 Minuten darf die Feier dauern. In einem umfangreichen Ablaufplan sind alle Texte und Lieder
erfasst. In seiner Predigt wird der Xantener Propst Stefan Notz darüber sprechen, dass Menschen in vielen Situationen mit Gegenwind zu kämpfen haben – in biblischen Zeiten ebenso wie heute. Und er erklärt, wie Vertrauen auf Gott dabei helfen kann, mit diesem Gegenwind umzugehen. Musikalisch wird die Messfeier vom Wallfahrtschor Marienbaum mitgestaltet, Chorleiter und Organist ist Gereon Düsterhus. Die regelmäßigen Gottesdienstübertragungen im Radio sind ein wichtiger Dienst für die Menschen, die nicht in die Kirche gehen können und so den Gottesdienst zuhause verfolgen. Schätzungsweise werden mit den Übertragungen rund 400.000 Hörerinnen und Hörer erreicht. Das Sendegebiet von WDR5 und NDR Info reicht dabei von Nordrhein-Westfalen bis nach Mecklenburg-Vorpommern. Alle Gläubigen aus der Umgebung lädt Propst Notz ein, den Gottesdienst vor Ort mitzufeiern.
Die Vorabendmesse am Samstag, 12. August, von 17 bis 18 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt ist gleichzeitig die Generalprobe. Zu beiden Gottesdiensten werden die Gläubigen wegen der Übertragung gebeten, pünktlich in die Kirche zu kommen.

 

Pressedienst Bistum Münster 10.08.23
Foto: privat