•  10.jpg

Gottesdienst für den verstorbenen Papst em. Benedikt XVI. in Xanten

Weihbischof Lohmann und Propst Notz laden zum Gebet ein

 Am Tag der Beisetzung des emeritierten Papstes Benedikt XVI., der am 31. Dezember verstorben ist, wird im St.-Viktor-Dom zu Xanten ein Pontifikalrequiem gefeiert. Der Gottesdienst mit Weihbischof Rolf Lohmann und Propst Stefan Notz beginnt am Donnerstag, 5. Januar, um 19 Uhr. „Wir laden herzlich dazu ein, für den verstorbenen emeritierten Papst zu beten und mit uns den Gottesdienst zu feiern“, sagt Weihbischof Lohmann, der Regionalbischof für den Niederrhein und den Kreis Recklinghausen ist.
„Benedikt XVI. war stets ein starker, intellektueller Theologe, ein brisanter Prediger und ein Bewahrer und lauterer Zeuge des überlieferten Glaubens. Für ihn war die Feier der Messe bis in die letzten Tage seiner schweren Krankheit Glaubensorientierung und Halt“, betont Lohmann.
In Münster hat sich Bischof Dr. Felix Genn zum Tod des emeritierten Papstes geäußert: „Mit vielen Menschen trauere ich um den verstorbenen Papst em. Benedikt XVI. In diesen Tagen wird mit Recht sein Lebenswerk von unterschiedlichen Perspektiven gewürdigt werden. Sicher wird auch die eine und andere Seite seines Wirkens kritisch in den Blick genommen. Ich möchte meinen persönlichen Eindruck aussprechen: Für meine theologische Entwicklung ist er von entscheidender Bedeutung. Die Vorlesungen und Seminare bei ihm waren immer theologische und auch spirituelle Höhepunkte meines Studiums. Seit meinem Freisemester an der Universität Regensburg bestand auch persönlicher Kontakt. Ich habe ihm viel zu verdanken. Für die Kirche wird er noch lange eine Inspiration sein durch seine tiefen und wegweisenden Worte und das umfassende theologische Werk. Münster gehört zu den Stationen seiner Tätigkeit als Hochschullehrer. Vielen, die ihn als Professor erleben konnten, wird er ebenso in Erinnerung bleiben wie einer breiteren Öffentlichkeit, die bis heute die Adventspredigten, die er 1964 in unserem Dom gehalten hat, als geistliche Anregungen lesen kann. Wir beten mit der ganzen Kirche, dass der Herr, dessen Mitarbeiter in der Wahrheit er sein wollte, ihn nun schauen lässt, was er geglaubt, gelehrt und gelebt hat. Das wird der Lohn sein für seinen unermüdlichen Einsatz in der Kirche für die Menschen.“

Pressedienst Bistum Münster 01.01.23
Bildunterschrift
Weihbischof Rolf Lohmann wird Xantener Dom zusammen mit Propst Stefan Notz den Trauergottesdienst
leiten. (Foto: Bischöfliche Pressestelle/Achim Pohl)                                                                                                                             

Matomo