Zahl der Kirchenaustritte im Kreis Wesel erneut gestiegen

Pressedienst Bistum Münster 26.06.20Pressedienst Bistum Münster 26.06.20
Zahl der Kirchenaustritte im Kreis Wesel erneut gestiegen
Bistum Münster veröffentlicht Statistik für das Jahr 2019
Kreis Wesel (pbm/cb). Im Kreis Wesel lebten im vergangenen Jahr 202.773 Katholiken. Das
geht aus der Statistik des Bistums Münster für das Jahr 2019 hervor, die die Bischöfliche
Pressestelle am Freitag, 26. Juni, veröffentlicht hat. 1.864 Menschen haben 2019 ihren Austritt
aus der Kirche erklärt, 461 mehr als im Jahr zuvor, das ist eine Steigerung um knapp 33
Prozent. Gesunken ist auch die Zahl der Menschen, die sonntags den Gottesdienst besuchen.
Mit durchschnittlich 12.338 Gottesdiensteilnehmerinnen und -teilnehmern waren es
2019 insgesamt 759 weniger Menschen als im Vorjahr.
Die Zahl der Taufen ist um 14 auf 1.367 gesunken, die der Erstkommunionen um 71 auf
1.308 im vergangenen Jahr. Positiv hingegen ist die Entwicklung bei der Firmung, 954 Mal
wurde das Sakrament gespendet, 360 Mal mehr als 2019. 320 Paare gaben sich in einer katholischen
Kirche das „Ja-Wort“, ein Rückgang um 47. Ebenso rückläufig ist die Zahl der Bestattungen,
die um 134 auf 2.091 gesunken ist.
Domkapitular Stefan Sühling, Kreisdechant für das Kreisdekanat Wesel, sagt angesichts der
Entwicklung: „Die erneut deutlich gestiegenen Austrittszahlen zeigen, dass wir viele Menschen
ganz offensichtlich nicht mehr erreichen. Viele wenden sich ab, zornig über die in den
vergangenen Monaten ans Licht gekommenen Missbrauchsfälle und enttäuscht von innerkirchlichen
Diskussionen. Wenn wir nicht noch mehr Menschen verlieren möchten, müssen
wir endlich eine deutliche und verständliche Sprache sprechen und ebenso klar und eindeutig
handeln. Genauso konsequent gilt es, „die Hausaugaben“ zu machen. Wir brauchen beispielsweise
Antworten auf die Frage wie künftig Leitung in den Kirchengemeinden wahrgenommen
wird. Dabei spielt auch der ehrliche Umgang mit dem dramatischen Mangel an
Priester sowie Seelsorgerinnen und Seelsorgern eine wichtige Rolle. Sonst spielen wir bald
gar keine Rolle mehr in der Gesellschaft.“
Bistum Münster veröffentlicht Statistik für das Jahr 2019
Kreis Wesel (pbm/cb). Im Kreis Wesel lebten im vergangenen Jahr 202.773 Katholiken. Das
geht aus der Statistik des Bistums Münster für das Jahr 2019 hervor, die die Bischöfliche
Pressestelle am Freitag, 26. Juni, veröffentlicht hat. 1.864 Menschen haben 2019 ihren Austritt
aus der Kirche erklärt, 461 mehr als im Jahr zuvor, das ist eine Steigerung um knapp 33
Prozent. Gesunken ist auch die Zahl der Menschen, die sonntags den Gottesdienst besuchen.
Mit durchschnittlich 12.338 Gottesdiensteilnehmerinnen und -teilnehmern waren es
2019 insgesamt 759 weniger Menschen als im Vorjahr.
Die Zahl der Taufen ist um 14 auf 1.367 gesunken, die der Erstkommunionen um 71 auf
1.308 im vergangenen Jahr. Positiv hingegen ist die Entwicklung bei der Firmung, 954 Mal
wurde das Sakrament gespendet, 360 Mal mehr als 2019. 320 Paare gaben sich in einer katholischen
Kirche das „Ja-Wort“, ein Rückgang um 47. Ebenso rückläufig ist die Zahl der Bestattungen,
die um 134 auf 2.091 gesunken ist.
Domkapitular Stefan Sühling, Kreisdechant für das Kreisdekanat Wesel, sagt angesichts der
Entwicklung: „Die erneut deutlich gestiegenen Austrittszahlen zeigen, dass wir viele Menschen
ganz offensichtlich nicht mehr erreichen. Viele wenden sich ab, zornig über die in den
vergangenen Monaten ans Licht gekommenen Missbrauchsfälle und enttäuscht von innerkirchlichen
Diskussionen. Wenn wir nicht noch mehr Menschen verlieren möchten, müssen
wir endlich eine deutliche und verständliche Sprache sprechen und ebenso klar und eindeutig
handeln. Genauso konsequent gilt es, „die Hausaugaben“ zu machen. Wir brauchen beispielsweise
Antworten auf die Frage wie künftig Leitung in den Kirchengemeinden wahrgenommen
wird. Dabei spielt auch der ehrliche Umgang mit dem dramatischen Mangel an
Priester sowie Seelsorgerinnen und Seelsorgern eine wichtige Rolle. Sonst spielen wir bald
gar keine Rolle mehr in der Gesellschaft.“

Kontakt

Kreisdekanat Wesel
Sandstraße 24
46483 Wesel
Telefon: 0281 22249
Telefax: 0281 31581
kd-Wesel@bistum-muenster.de

Logo Bistum Münster