Das Kreisdekanat Wesel

Das Kreisdekanat stellt die pastorale und organisatorische mittlere Ebene des Bistums dar. Es dient der Information, Kooperation, Koordination und Vernetzung vielfältiger Akteure und Aktivitäten und ist Gesprächspartner für Politik, Gesellschaft, Kirchen und andere Religionsgemeinschaften.

Die katholische Kirche im Kreisdekanat Wesel ist lebendig und vielfältig. Sie umfasst das Gebiet des kommunalen Kreises Wesel, sowie die im Rahmen der kommunalen Gebietsreform 1975 der Stadt Duisburg zugeschlagenen Orte Walsum, Baerl, Homberg, Rheinhausen und Rumeln-Kaldenhausen.

In 19 Pfarreien sind zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene aktiv, um vor Ort Kirche Jesu Christi zu leben und zu gestalten. Informieren Sie sich über Neuigkeiten aus dem kirchlichen Leben im Kreisdekanat Wesel.

Das Kreisdekanat Wesel ist gegliedert in die fünf Dekanate Dinslaken, Wesel, Xanten, Moers und Duisburg-West. Auf der Kreisdekanatsebene sind u. a. folgende Dienste, Einrichtungen  und Gremien angesiedelt.

Das Kreisdekanat sichert darüber hinaus die politische Interessenvertretung im Kreisjugendhilfeausschuss, im Schul- und Kulturausschuss des Kreises sowie in der Veranstaltergemeinschaft des Lokalen Rundfunks (Radio KW).

Weitere Informationen: Erfahren Sie mehr über

Der kirchenrechtliche Begriff "Pfarrei" beschreibt einen territorial abgegrenzten pastoralen Raum. Eine Pfarrei kann nur vom Diözesanbischof errichtet, verändert oder aufgehoben werden. Sie ist eine eigene Rechtspersönlichkeit unter der Leitung und Verantwortung des leitenden Pfarrers. Dieser ist zusammen mit den für die Seelsorge amtlich Beauftragten sowie dem Pfarreirat zuständig für den Aufbau einer lebendigen Kirche und der Verwirklichung des Heils- und Weltauftrages der Kirche vor Ort.

Dabei kommt dem Pfarreirat als anerkanntem Organ des Laienapostolats die Aufgabe zu, gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer und dem Pastoralteam das pastorale Wirken entsprechend den Herausforderungen in der Pfarrei so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche in den Lebensräumen und Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist.

Die Sorge für das angestellte Personal, das Vermögen, die Unternehmen und die Liegenschaften der Pfarrei obliegt dem Kirchenvorstand, einem ebenfalls hauptsächlich ehrenamtlich getragenen Gremium unter Vorsitz des Pfarrers.

Größere Pfarreien, die sich beispielsweise zusammensetzen aus verschiedenen ehemals selbständigen Pfarreien, können auch als Gemeinschaft von Gemeinden gestaltet werden. Für jede Pfarrei gilt: Eine lebendige Kirche ist immer da gegeben, wo der Glaube konkret wird, indem Menschen mit Gott und miteinander in Berührung kommen.

Im Kreisdekanat Wesel gibt es 19 Pfarreien, über die Sie sich hier näher informieren können.

Kontakt

Kreisdekanat Wesel
Sandstraße 24
46483 Wesel
Telefon: 0281 22249
Telefax: 0281 31581
kd-Wesel@bistum-muenster.de

Logo Bistum Münster